Shibashi – der Wolkengang

Shibashi Qigong

„Shibashi„ (chin. = „18er Stil„) wird auch „Harmonie in 18 Figuren„  oder „Die 18 Formen der Harmonie„ genannt.

In 18 Übungen wird das Qi im Körper bewegt, werden gezielt verschiedene Organsysteme und Meridiane angesprochen. Die Übungen entspringen ursprünglich dem Tai Chi und wurden Ende der 1970er Jahre von Meister Lin Hou Sheng entwickelt, einem Professor an der Hochschule für Chinesische Medizin in Shanghai.

Das Shibashi ist eine besonders schöne, fließende und kraftvolle Übungsform. Die Ausführung der Übungen führt zu einer tiefen Entspannung, einer Vertiefung des Atems und langfristig zu einer Kräftigung der gesamten Muskulatur.

Die „18 Figuren der Harmonie„ sind leicht zu erlernen und diese Übungsreihe bietet einen guten Einstieg in das Übungssystem des Qigong.